Kinderspielplatz „Am Goldstein“, Bad Nauheim

Bauherr/Auftraggeber:
Stadt Bad Nauheim

Bausumme:
200.000 €

Areal:
3.300 qm

Planungs- und AusfĂĽhrungszeitraum:
06.2007 – 04.2009

Beauftragte Leistungsphasen:
LP 1 – 9

Spiel-Mäander

Der Spielplatz ist Bestandteil einer stadtteilgliedernden Grünverbindung. Eine eigenständige dynamische Bodenmodellierung, die in doppelter S-Form die Spiellandschaft strukturiert, wird diagonal von einer Wegeachse gequert. An diese lagern sich insgesamt vier unterschiedlichen Spielbereiche an.

Den Auftakt bildet ein länglicher, ovaler Platz als Fahrradparcours. Dort wo die Erdwälle durch die Wegediagonale unterbrochen werden, öffnet sich der Blick auf einen großen Sandsee mit Spielschiff, Hangrutsche und Pumpe.

Im schräg gegenüberliegenden Halboval ergänzen eine Netzschaukel und Balanciergeräte das Spielangebot. In die Wallflanke sind Findlinge als Sitz- oder Klettersteine eingebracht. Durch Holzstämme ergänzt, ergibt sich eine kleine Tribüne. Im letzten Teil des Spiel-Mäanders befindet sich ein Kletternetz.

Die übrigen Flächen stehen als Spiel- und Liegewiesen zur Verfügung und sind räumlich durch Baumgruppen gegliedert. Die Erdwälle sind teilweise mit einem dichten Weidendickicht bepflanzt. Das erhöht den Reiz von offener Landschaft zu dichtem Gebüsch.

Zum Seitenanfang