KfW Campus, Frankfurt am Main

Bauherr/Auftraggeber:
KfW Bankengruppe

Architekten:
ABB Architekten, Frankfurt
RKW Architektur + StÀdtebau, Frankfurt
KSP JĂŒrgen Engel Architekten, Frankfurt
Sauerbruch-Hutton, Berlin

Areal:
1,6 ha

Planungs- und AusfĂŒhrungszeitraum:
1986 – 2012

Beauftragte Leistungsphasen:
LP 1 – 9

Die grĂŒne Bank

Seit den 1980er Jahren, mit der Errichtung der Nord- und SĂŒdarkaden, betreut unser BĂŒro die Entwicklung und Gestaltung der GrĂŒn- und FreiflĂ€chen an der Kreditanstalt fĂŒr Wiederaufbau.

Erhebliche Fortschritte auf dem Weg zu einer campusartigen Einheit sind mittlerweile erreicht worden. Mit dem Neubau der Ostarkaden und einer Sanierung des Haupthauses (errichtet Anfang der 1960er Jahre) etablierten sich erstmals ökologische Standards, die mit dem „Green Building Award 2009“ der Stadt Frankfurt anerkannt wurden.

Übertroffen wurden diese Anstrengungen schon kurze Zeit spĂ€ter bei der bis 2010 fertig gestellten Erweiterung mit dem Hochhaus der Westarkade, das 2011 mit dem „Best Tall Building in the World Award“ ausgezeichnet wurde. Das in einer knappen JahrhunderthĂ€lfte gewachsene Ensemble wurde 2011 schließlich noch durch den Neubau an der Senckenberganlage ergĂ€nzt. Diese Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen.

Seither vermitteln öffentliche Straßen- und PlatzrĂ€ume zusammen mit parkartigen GrĂŒnanlagen zwischen den einzelnen GebĂ€uden eine urbane Einheit, die auf die QualitĂ€ten von StadtgrĂŒn, BĂ€umen und gestalteten GrĂŒnflĂ€chen nicht verzichten will.

Ganz im Gegenteil: die hochleistungsorientierte Arbeitswelt und die verdichtete stĂ€dtische Umwelt erfordern gestaltetes GrĂŒn und natĂŒrliche Elemente zur Entlastung, Entschleunigung und Erholung. Damit diese QualitĂ€ten erhalten bleiben, beauftragte uns die KfW mit der Erstellung eines Pflegemanagement-Planes.

Zum Seitenanfang