Frachthalle mit Verwaltungsgebäude, Flughafen Frankfurt am Main

Bauherr:
Fraport AG, Frankfurt

Auftraggeber/Architekt:
B & V Braun Canton Architekten GmbH, Frankfurt

Bausumme:
2,1 Mio. ‚ā¨

Areal:
23.000 qm

Planungs- und Ausf√ľhrungszeitraum:
08.2012 ‚Äď 03.2015

Beauftragte Leistungsphasen:
LP 1 ‚Äď 7

Landschaftsarchitekt als Freianlageningenieur

Wir k√∂nnen auch anders. Die Freianlagen an dem Neubau einer Frachthalle mit Verwaltungsgeb√§ude auf dem Frankfurter Flughafen stellen andere Anforderungen als Stadtpl√§tze, Stadtparks oder Schulg√§rten. Bei solchen Anlagen stehen erholsame, freizeitorientierte und annehmliche Aufenthalte verbunden mit sinnlichen Erlebnissen von Stadtgr√ľn und Natur im Vordergrund. Hier aber m√ľssen technische Anforderungen f√ľr Fahrbahnen und Schwerlastverkehre, die Feuerwehr und Parkpl√§tze dauerhaft und m√§ngelfrei erf√ľllt werden. Z√ľgige Zu- und Ausfahrten einschlie√ülich Be- und Entladungen sind trotz Durchfahrtskontrollen st√∂rungsfrei zu gew√§hrleisten. PKW- und Fahrrad-Stellpl√§tze sind in bevorzugter Lage ohne Beeintr√§chtigung des Gesamtkomplexes anzuordnen.

Extensive Dachbegr√ľnungen und Versickerungsanlagen sind so aufeinander abzustimmen, dass der Wasserabfluss maximal reduziert wird.

Solchen funktionalen und technischen Anforderungen planerisch gerecht zu werden, ist zwingende Voraussetzung f√ľr die Realisierung des Projektes. Dabei aber auch bis ins Detail gestalterische Anforderungen umzusetzen, kennzeichnet unseren landschaftsarchitektonischen Ansatz. Rasenfl√§chen und Baumpflanzungen stellen schlie√ülich den √ľbergeordneten Zusammenhang zur Flughafen-Landschaft her.

Zum Seitenanfang